Springe zum Inhalt →

BMW Z4 / E46 Schlüssel – Batterie ersetzen

Der BMW Rautenschlüssel, der u.a. im E46 und E85 zum Einsatz kam, hat einen eingebauten Akku. Sprich man sollte sich nie mehr Gedanken über einen Batteriewechsel machen müssen. Nun sieht es nur leider so aus, dass dieser Akku nach längerer Nichtbenutzung gerne den Geist aufgibt (Stichwort: Tiefentladung) und der Schlüssel nicht mehr funktioniert. BMW tauscht in diesem Fall den gesamten Schlüssel aus. Ich zeige euch hier, wie man die Batterie ersetzen kann.

 

Aufwand: 30-60 Minuten

Kosten : 5-10€

Level: Beginner – Fortgeschrittene

Material:

 

Schritt 1:

Zunächst einmal muss der Schlüssel geöffnet werden. Leider ist dieser verschweißt, so dass wir einen Drehmel oder ein scharfes Cutter benötigen, um ihn an der Naht entlang aufzuschneiden. Dabei bitte unbedingt darauf achten, dass im Inneren nichts beschädigt wird. Die Platine liegt äußert dicht hinter der Naht. Achtet beim Cutter auch darauf, dass ihr nicht abrutscht und euch in die Finger schneidet. Meine Erfahrung ist, dass es mit dem Cutter sehr mühselig geht, während das Gehäuse mit dem Dremel innerhalb von 5 Minuten geöffnet ist. Um den Schlüssel richtig öffnen zu können habe ich ihn mit dem Bart eingespannt. Dazu eignet sich ein Schraubstock oder eine sog. „Dritte Hand“, die wir später beim Löten sowieso benötigen werden. Sobald ihr eine Stelle geöffnet hab könnt ihr mit einem dünnen Schraubenzieher o.ä. leicht das Gehäuse aufdrücken und es so unter Spannung setzen. Nun sollte die restliche Naht sich etwas leichter mit dem Dremel/Cutter öffnen lassen.

Schlüssel transparent

VORSICHT: Man sieht, wie dicht die Platine am Rand liegt (Bart aus Sicherheitsgründen unkenntlich gemacht)

Schritt 2:

Ist der Schlüssel nun geöffnet haben wir freien Blick auf die Platine, die wir vorsichtig aus dem Schlüssel entnehmen. Der Akku ist angelötet und besteht aus einem Teil. Versuche diesen Metallrahmen vom Akku zu lösen sind zum Scheitern verurteilt. Bevor wir mit dem Entfernen des alten Akkus beginnen messen wir zunächst mit einem Multimeter, ob es wirklich am Akku liegt. Sollte der Akku >3,0V besitzen und die Fernbedienung funktioniert dennoch nicht. Liegt das Problem in einem anderen Bauteil.

Schlüssel geöffnet

Der geöffnete Schlüssel (Akku schon ausgelötet)

 

Schritt 3:

Nun entlöten wir den Akku von der Platine. Dazu spannen wir die Platine in eine „Dritte Hand“ und erhitzen mit dem Lötkolben die erste Lötstelle, während wir mit einer Lötsaugpumpe das flüssige Lötzinn aufsaugen. Achtet hierbei darauf das Lötauge nicht zu beschädigen.

Wenn beide Seiten entlötet und locker sind kann die Batterie mit wenig Kraft entfernt werden. Bewegt sie sich nicht ist vermutlich noch irgendwo Lötzinn, welches entfernt werden sollte, um Schäden am Lötauge zu vermeiden.

Auslöten des Akkus

Auslöten mit Hilfe der Lötsaugpumpe

 

Schritt 4:

Nun sollte der Akku von der Platine getrennt sein. Wir vergleichen ihn nun mit dem neuen Akku und schauen, ob dieser 100% gleich aussieht. Ansonsten bearbeiten wir den Metallrahmen etwas nach, so dass dieser gut auf die Platine passt. Wenn alles passt stecken wir beide Beinchen durch die vorhandenen Löcher.

Beide Akkus

Vergleich der beiden Akkus (rechts Original)

 

Schritt 5:

Der neue Akku wird nun eingelötet. Dazu spanne ich die Platine so in die „Dritte Hand“, dass der Akku auf der einen Seite an die Platine gedrückt wird. Auf dieser Seite löte ich den Akku nun mit etwas Lötzinn fest. Dann spanne ich die Platine um und mache es auf der anderen Seite genauso.

Einlöten des neuen Akkus

Einlöten des neuen Akkus

 

Schritt 6:

Bevor wir wieder alles zusammenbauen gehe ich mit der Platine zum Wagen und teste, ob alle Funktionen der Fernbedienung gehen.

 

Schritt 7:

Nun setzen wir die Platine wieder in das (neue) Gehäuse und schauen, ob alles passt. Wenn dem so ist bestreiche ich den Rand der Fernbedienung mit wenig Sekundenkleber und drücke die beiden Gehäusehälften für einige Zeit fest zusammen. Der Schlüssel sollte jetzt wieder voll funktionsfähig sein.

 

Zusätzliche Schritte:

Oftmals sind einzelne Funktionen im Schlüssel defekt z.B. Auf- oder Zuschließen. Hier ist es ratsam die Microtaster nachzulöten. Dies behebt dieses Problem oftmals.

 

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Dann schreibts in die Kommentare. Ich werde schnellstmöglich antworten.

 

Disclosure: Die Bezeichnung BMW ist eine eingetragene Handelsmarke des Automobilherstellers BMW AG München und ist ausschließlich für eine genauere Produktzuordnung bestimmt. Die Benutzung der Anleitungen erfolgt auf eigene Gefahr. Ich zeige hier lediglich, wie ich vorgegangen bin und hafte nicht für Schäden, die durch die Anwendung der vorgeschlagenen Vorgehensweisen entstehen. Ich verwende in dieser Anleitung sog. Affiliate-Links. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhalte ich eine Provision von Amazon, die mir hilft die Serverkosten zu decken, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Veröffentlicht in Elektronik

Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.